Close

Licht-Festival 2018: Magisches Murten

Licht-Festival 2018: Magisches Murten

Schon bald heisst es wieder: Schalter um Schalter an für das Licht-Festival in Murten. Dann verwandelt sich der See in ein Lichtermeer und das «Stedtli» in eine Leinwand.

Zur Winterzeit verschlingt die Dunkelheit das Taghell geradezu – und damit die Wärme. Zwischen dem 17. und 28. Januar wird man das Eindunkeln allerdings freudestrahlend empfangen. Schliesslich schafft das nächtliche Schwarz erst die Kulisse für kunterbunte Lichtspiele: Zum dritten Mal erfüllt ein Kaleidoskop an Farben, Melodien und Eindrücken das Zähringerstädtchen am See.

Abend für Abend machen Lichtinszenierungen starre Gebäude zu lebendigen Geschichtenerzählern, Fassaden zu Fabelwelten und Alleen zu purpur-pinken Märchenwelten, scheinbar Alice’s Wunderland entsprungen. Für die über dreissig Arteplages zeichnen verschiedene Kunstschaffende verantwortlich, die ihre kreativen Visionen zurzeit beim Organisationskomitee einreichen. Bereits klar ist, dass sich an Mischpult und Projektor wiederum die Lichtdesigner von «Spectaculaires» austoben. Der Name ist Programm: Weltweit versetzen ihre szenischen Spektakel das Publikum in Staunen, bei der Kathedrale von Notre-Dame in Paris ebenso wie beim «Rendez-vous» am Bundesplatz. Einer der zahlreichen Lichtpunkte war die Live-Show bei der Deutschen Kirche. Deshalb planen die Veranstalter dort auch für nächs­tes Jahr eine audiovisuelle Liveperformance. Nicht nur die leuchtenden Kunstwerke von Profis bescheinen Torbogen und Türen: Bei einem Malwettbewerb unter Primarschülern sucht die Jury die zehn besten Zeichnungen, um sie während des Festivals auf den Hexenturm zu projizieren. Schlendert man daran vorbei die Gassen herunter, wo dann und wann ein Fabelwesen um die Ecke huscht, folgt ein weiterer magischer Moment: Als würde die Seeoberfläche das Sternenzelt spiegeln, wiegen zig Laternen auf dem Wasser. Die Besucherinnen und Besucher versehen eigene Laternen mit Wünschen und übergeben sie dem Wasser. Wer danach mal wieder mit dem allzu frühen Nachteinbruch hadert, braucht nur die Lider zusammenzukneifen – schon erhellen vor dem inneren Auge tanzende Astronauten und regenbogenfarbene Leuchtspaghetti das Gemüt.

Licht-Festival Murten, 17.– 28. Januar 2018, täglich von 18 bis 22 Uhr.
Anreise mit der Bahn nach Murten. 

 


Über Nacht am Licht-Festival

Wer den Lichterzauber noch länger auf sich wirken lassen will, bucht eine «Traumnacht»: Das romantische Package beinhaltet prickelnde «Cüpli» zur Begrüssung, den Besuch des Licht-Festivals, ein Dreigangmenü während der Schifffahrt und eine Hotelübernachtung mit Frühstück. Buchbar ab zwei Personen am Donnerstag, Freitag und Samstag während des Festivals.

 

«Ich wünsche mir …»
Beschreiben oder bemalen Sie Ihre Seelaterne mit einem Wunsch und über­geben Sie diesen zum Wahrwerden den Wogen. Man munkelt, dass während dem Festival Lichtfeen über dem Murtensee schwirren … Die Laternen sind online oder vor Ort bei Murten Tourismus erhältlich.

 

App-Tipp
Einleuchtend: Um sich am Licht-Festival zurecht­zufinden, braucht man nicht die Sterne zu befragen: Die Gratis-App bietet Hintergrund­informationen zu den Installationen und weist den Weg zu Parkplätzen oder Restaurants. Für iOS und Android.

 

Close