Close

Close

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Geschenktipp: Design-Skizzenset im Miniformat

MIS-MAGAZIN-Geschenktipp für kreative Köpfe: Skizzeset «lil Draftsman» von «feuil».

Keiner zu klein, eine Inspiration zu sein! «Lil Draftsman» ist ein Skizzenset im Kreditkartenformat, bei dem Kreative grosse Augen machen. Im Hosentaschenwunder steckt Hirnschmalz von drei Helden ihres Fachs: Kaweco (berühmt für exklusive Schreibwaren), Feuil (begehrt für minimalistische Etuis) und Dominic Beyeler (berüchtigt für unnachahmliche Illustrationen) haben es gemeinsam ausgetüftelt. «Öfters bunt malen» klingt doch nach einem guten Neujahrsvorsatz!

«Design22»: Geschenke-Ernte im Gewächshaus

MIS-MAGAZIN-Newsmeldung über die Designmesse «Design22».

Am 14. und 15. Dezember wächst die Vorfreude auf das Fest: In der (kunst-)lichtdurchfluteten Stadtgärtnerei am Elfenauweg 94 d in Bern pflückt man Ausgereiftes von über 60 Design-Labels aus der ganzen Schweiz. Beispielsweise schlägt man am Stand von «Soloona» Wurzeln, um deren handgemachte Holzschmuckstücke – neu auch für Herren – zu bestaunen. Dann zweigt man zur Bielerin Veronica Antonucci ab, die Acryl eine neue Ästhetik verleiht. Bei «kitschi» lacht man sich einen Ast ab vor Freude, weil man endlich auch ein kurioses Geschenk für die Schwester findet. Schliesslich schunkelt man zu den Folksongs von «Molly» (Samstag, 16.30 Uhr) wie ein Tannenzweig im Winterwind …

Öffnungszeiten: Samstag von 12 bis 20 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Titelstory: Für Schweizer Kristalle versetzt sie Berge

Blutig waren ihre Fingerkuppen, als sie zwei endlose Stunden lang in der Kluft grub und ihren ersten Kristall barg. «Seine Schönheit überstrahlte den Schmerz», erinnert sich Jelena Brkic. Ihr geht es aber um weit mehr als um Mineralien: Sie verfolgt die Mission, dem Schweizer Kristallhandel und dem Kunsthandwerk zu neuem Glanz zu verhelfen. Warum die Zürcherin fast Vergessenes für die Zukunft bewahren will, lest ihr in der aktuellen Titelstory – löst gleich ein Abo.

Exklusiver #HoarauHoodie als limitierte Edition

Lust auf ein «Versteck-Stil»? Richtig gelesen: Wer das Designstück trägt, fällt auf, obschon er die Kapuze aufhat. Denn auf der Brust prangt das Konterfei des YB-Stürmers Guillaume Hoarau. Das Sweatshirt als Spielfeld, erweckte Dominic Beyeler den Fussballer Linie um Kringel zum Leben. Nach Tüfteln, das ­länger dauerte als zwei Matchhalbzeiten, hallte schliesslich Jubel durch das Siebdruckatelier von Pascal Eichenberger: Transfer geglückt! Er meisterte es, selbst grashalmfeine Striche auf den Stoff zu ­drucken, ohne Beyelers Original zu foulen. Das Graumelierte stieg zum Gesamtkunstwerk auf, das nun ­exklusiv als limitierte Edition in unserem «Local Shopping Guide» erhältlich ist.

Design aus Bern: «Luckywood» beglückt Holzfans

Die Faszination für Holz wurzelt seit seiner Kindheit in Patrick Bräuchi, Gründer des Berner Labels «Luckywood». Erst kürzlich zweigte der gelernte Möbelschreiner in die Selbstständigkeit ab, um an eigenen Ideen zu feilen und diese auf kreative Weise umzusetzen. Seine Schneide- und Servierbretter fertigt er aus Ahorn-, Nussbaum- sowie Zwetschgenholz und gestaltet mit den natürlichen Materialstrukturen und -farben mosaikartige Muster. Wer sich eine Scheibe von «Luckywood» abschneiden möchte, schaut bei Coiffeur Susanna in Münsingen oder in der Chäsi Toffen vorbei, wo Patricks Unikate erhältlich sind.

Close